Newsletter des Instituts für Romanistik

Newsletter des Instituts für Romanistik

 Newsletter Jän./Feb. 2019



 Inhalt der Ausgabe




Auszeichnungen, Preise und Funktionen


An Frau Univ. Doz. Mag. Dr. Renate Lunzer wurde am 22. Jänner 2019 in der Italienischen Botschaft in Wien der Orden Cavaliere della Stella d’Italia (mit Dekret des Präsidenten der Republik Italien, Sergio Mattarella, vom 29. 12. 2017) verliehen.


Dr. Alexandra Wojnesitz ist seit Dezember 2018 in Nachfolge von Univ.-Prof. Mag. Dr. Eva Vetter neue Vorsitzende des Verbands für Angewandte Linguistik VERBAL (Österreichische Organisation der AILA, der Association Internationale de Linguistique Appliquée).


Institutsvorlesungen, Kolloquien, Vorträge & Veranstaltungen von Institutsmitgliedern am Institut


Vortrag von Univ.-Prof. (i.R.) Dr. Fritz Peter Kirsch am 10.1.2019 im Hörsaal ROM 14, von 17.15 bis 18.45 Uhr zum Thema „Les thèmes de la terre mystérieuse dans deux littératures de France: Jean Giono et les écrivains du félibrige provençal". Der Vortrag fand im Rahmen des literaturwissenschaftlichen PS „Flâneries à travers la littérature de la Provence" von Mag. Sophia Schnack und des landeswisschenschaftlichen PS „Au carrefour des cultures d'Oc et d'Oil" von Mag. Chantal Adobati statt.


Veranstaltungen von Institutsmitgliedern in Wien


Am 17.01. fand der zweite Teil der Brasilianischen Literaturtage "Releituras de Machado de Assis: Zum Wahnsinn der Lektüre" mit Vorträgen der Gastreferentin Prof. Dr. Ângela Maria Dias (Universidade Federal Fluminense) und des Gastreferenten Prof. Dr. Berthold Zilly (Freie Universität Berlin/ Universidade Federal de Santa Catarina) in der Brasilianischen Botschaft Wien statt. Am anschließenden Round-Table-Gespräch zum Thema "Distopias e memórias" nahmen Univ.-Prof. Dr. Kathrin Sartingen und die Gastprofessorin Prof. Dr. Susana Kampff Lages teil. Organisiert wurden die diesjährigen Brasilianischen Literaturtage von Univ.-Prof. Dr. Kathrin Sartingen, Mag. Melanie P. Strasser und Tatjana Wais.


Kultur- und Öffentlichkeitsarbeit


Im Rahmen der Retrospektive Ermanno Olmi im Österreichischen Filmmuseum (Januar/Februar) übersetzte und untertitelte Mag. Elisabeth Fraller Filme des Regisseurs und führte Live-Untertitelungen durch.



Gastvorträge


Am 11.01.2019 hielt PD Mag. Dr. Christina Märzhäuser (Universität Mannheim) gemeinsam mit Mag. Irene Fally im Rahmen des Sprachwissenschaftlichen Seminars Portugiesisch von Univ.-Prof. Mag. Dr. Eva Gugenberger einen Gastvortrag zum Thema "Português como língua de herança em Viena - os desafios de ensinar a língua portuguesa numa diáspora heterogénea".



Esther Gimeno Ugalde (2018). 'Catalan Studies in the United States', Informes del Observatorio / Observatory Reports 045-11, herausgegeben von Observatory of the Spanish Language and Hispanic Cultures in the United States / Faculty of Arts and Sciences, Harvard University, 54 Seiten (Link (Englisch); auch in spanischer Version verfügbar: Link).


Fritz Peter Kirsch: Frankreich, Okzitanien und die Frankophonien. Kultur- und literaturgeschichtliche Streifzüge, Hamburg, Dr. Kovac, 2018.

(=> die dazugehörige Buchpräsentation hat am 28. November 2019 am Institut für Romanistik Wien bzw. in der Fachbibliothek, stattgefunden)


Fritz Peter Kirsch: Rezension: Francophonies barbares, sous la direction de Nicolas Hossard, Francofonia 70 primavera 2016, in : Romanistische Zeitschrift für Literaturgeschichter 42 1/2 2018, 213-216.


Fritz Peter Kirsch: Die Völker des Ostens und Frankreich in Légendes démocratiques du Nord von Jules Michelet, in: Carola Heinrich/ Thede Kahl (Hg.), Litterae – magistra vitae. Heinrich Stiehler zum70. Geburtstag, Berlin, Frank & Timme, 2018, 323-336.


Fritz Peter Kirsch: À la recherche d’une sagesse face à l’horreur. La Nuit sauvage de Mohammed Dib, in : Marc Quaghebeur (dir.), Sagesse et resistance dans les littératures francophones, Bruxelles, P.I.E. Peter Lang, 2018, 143-152.


Claudia Leitner (2018). “Glantz, glamour, gramatología: Vueltas zoopoéticas en Coronada de moscas”. In: La escritura heterodoxa de Margo Glantz: Visiones críticas, ed. Carmen Alemany Bay. Madrid: Visor Libros 2018.


Fabio Longoni: "Milano-Metropoli tra realtà giornalistica e trasfigurazione letteraria: L'immagine della città nei romanzi criminali di Piero Colaprico", 19 Dez 2018, in : Quo vadis Romania? : Zeitschrift für eine aktuelle Romanistik. 51/52, S. 102-125 24 S.


Mario Rossi „Documentare identità di genere ambigue nelle montagne dell'Albania", in: Ambigua. Rivista de Investigaciones sobre Género y Estudios Culturales, 5, 2018, S. 80-109 (Link).



Vorträge von Institutsmitgliedern außer Haus


Univ.-Prof. (i.R.) Dr. Fritz Peter Kirsch hat den folgenden Vortag gehalten: Résiliences francophones. Sur le cas du Québec envisagé à partir des romans de Gaétan Soucy, Colloque de l'Association européenne d'études francophones (AEEF) "Résilience et modernité dans les littératures francophones", 23 novembre 2018, Bruxelles, Parlement de la Fédération Wallonie-Bruxelles.


o.Univ.-Prof. Dr. Friederike Hassauer hat am 7. Jänner 2019 im Rahmen der Öffentlichen Vortragsreihe und Ringvorlesung „GENDER STORIES – Themen und Theorien literaturwissenschaftlicher Geschlechterforschung“   an der Georg-August-Universität Göttingen einen Vortrag zum Thema „Verteidigung der Frauen: Eine Aufklärung der Geschlechterfrage im Spanien des 18. Jahrhunderts“ gehalten.


Am 13.12.2019 hat Univ.-Prof. Dr. Kathrin Sartingen im Rahmen ihrer Erasmus+ Gastdozentur (9.12.-19.12.) an der Universidade Federal Fluminense (Brasilien) einen Vortrag zum Thema "Pelos mares do filme lusófono: navegando, naufragando, narrando" gehalten.


Organisation von Konferenzen, Workshops & Sommerschulen außer Haus


Als Vorstands- bzw. Beiratsmitglieder der LAF Austria freuen sich Univ.-Prof. Dr. Eva Gugenberger und Dr. Claudia Leitner über Einreichungen von Papers für die 35. Jahreskonferenz der österreichischen Lateinamerikaforschung 17.-19.5.2019 in Strobl am Wolfgangsee. Fünf Arbeitskreise u.a. zu den Themen Música e identidad, Las artes frente a las culturas de violencia, Políticas de juventud und Mensch-Umweltbeziehungen sind heuer ausgeschrieben, der CFP ist bis 4.3.2019 offen. Details finden Sie hier.


Forschungsaufenthalte


Vom 04.02.- bis 24.02.2019 hält sich Dr. Esther Gimeno Ugalde für ein Forschungsvorhaben im Rahmen ihres Habilitationsprojekts an der Universidade de Lisboa (Centro de Estudos Comparatistas) auf.



Studienvertretung Romanistik - Inhalt

Aktuelles finden Sie auf der Homepage der Studienvertretung (=STV) Romanistik!



Ausstellung


Die Autorenausstellung im Bibliotheksfoyer ist im Februar der argentinischen Schriftstellerin und Feministin Victoria Ocampo gewidmet.


E-Books


Baranda, Nieves (Hrsg.): The Routledge research companion to early modern Spanish women writers. London, New York: Routledge, 2018.

García García, Marco (Hrsg.) Focus realization in Romance and beyond. Amsterdam: Philadelphia: John Benjamins, 2018.

Hartwig, Susanne: Einführung in die Literatur- und Kulturwissenschaft Lateinamerikas. Schwerpunkt Hispanoamerika. Stuttgart: J.B. Metzler, 2018.

Pöll, Bernhard: Spanische Lexikologie. Eine Einführung. Tübingen: Narr Francke Attempto, 2018; 2., überarbeitete und erweiterte Auflage.

Pérez Saldanya, Manuel (Hrsg.): Del manuscrit a la paraula digital. Estudis de llengua i literatura catalanes = From manuscript to digital word : studies of Catalan language and literature. Amsterdam: Philadelphia: John Benjamins, 2018.


Auswahl an Neuerwerbungen


Álvarez de la Granja, María (Hrsg.): Léxico dialectal y lexicografía en la Iberorromania. Madrid: Iberoamericana; Frankfurt am Main: Vervuert, 2018.

Braga, Corin: Pour une morphologie du genre utopique. Paris: Classiques Garnier, 2018.

Colvin, Kelly Ricciardi: Gender and French identity after the Second World War, 1944-1954 : engendering Frenchness. London, Oxford, New York: Bloomsbury Academic, 2017.

Coutinho, Eduardo de Faria (Hrsg.): Brazilian literature as world literature. New York, London: Bloomsbury Academic, 2018.

Geeslin, Kimberly L. (Hrsg.): The Cambridge handbook of Spanish linguistics. Cambridge: Cambridge University Press, 2018.

González, John Morán (Hrsg.): The Cambridge history of Latina/o American literature. Cambridge : Cambridge University Press, 2018.

Ponzanesi, Sandra (Hrsg.): Postcolonial intellectuals in Europe : critics, artists, movements, and their publics. London, New York: Rowman & Littlefield International, 2018.

Pfeiffer, Helmut: Montaignes Revisionen. Wissen und Form der Essais. Paderborn: Wilhelm Fink, 2018.

Simon, Sophia: L'identità linguistica e culturale degli abitanti di Alghero (Sardegna) : un approccio biografico-linguistico : con 20 documenti sonori accessibili sul sito internet della casa editrice. Wien: Praesens Verlag, 2018.


Öffnungszeiten Semesterferien


Montag

10:00 - 16:00

Dienstag

10:00 - 16:00

Mittwoch

10:00 - 16:00

Donnerstag

10:00 - 18:00

Freitag

10:00 - 16:00