Newsletter des Instituts für Romanistik

Newsletter des Instituts für Romanistik

 Newsletter Juli/August 2018



 Inhalt der Ausgabe




Preise, Ehrungen, Stipendien


Emer. o. Univ.-Prof. Dr. Georg Kremnitz ist im Juni 2018 zum Korrespondierenden Mitglied der Societat Verdaguer in Vic (Katalonien) ernannt worden.


Stefanie Öller, BA BA MA, wurde das DOC-Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften zugesprochen. Sie wird am Institut für Romanistik zum Thema "Il mare come spazio simbolico e metaforico nel romanzo italiano contemporaneo“ forschen (Dissertationsbetreuerin: o. Univ.-Prof. Dr. Birgit Wagner). Die Arbeit im Rahmen des Stipendiums beginnt mit 1. Oktober 2018 und endet am 30. September 2021.


Vorträge und Veranstaltungen von Institutsmitgliedern am Institut


Mag. Paolo Izzo, BA hat am 18.Juni 2018 an unserem Institut den Vortrag "Gebrauch der Possessiva im Altneapolitanischen: Hinweise auf Mehrsprachigkeit" im Zuge des linguistischen Kolloquiums gehalten.



 Am 21. Juni 2018 hielt die sizilianische Musikerin und Philologin Irene Coticchio einen Vortrag mit dem Titel "Die Tarantella: Ursprung, Tradition und Entwicklung". Im Anschluss fand ein Tanz- und Gesangsworkshop statt. Organisiert wurde die Veranstaltung von Mag. Elisabeth Fraller, MA im Rahmen der AR Medienwissenschaft für das Lehramt Italienisch mit Unterstützung der Studienrichtungsvertretung des Instituts für Romanistik.


Dr. Ludovica Radif (Universität Palacký von Olomouc) hat am 26.06. im Rahmen der von Dr. Mag. Mario Rossi geleiteten literaturwissenschaftlichen Übung/Italienisch die Übungseinheit  "Le Maschere: commedia perduta, ma non persa. Esercitazione di filologia applicata" geleitet.



Marija Blašković (2018): "Ficción hacia 1200: el Cantar de Mio Cid y la teoría de los mundos posibles", in Escalante Varona, A. /López Martín I., et al. (Hgg.): Nuevas perspectivas y aproximaciones sobre la crítica de la literatura en español,  Madrid, Liceus, S. 13-30. 


Elisabeth Fraller (2018): "Die Arbeiter_innen mit der Kamera: Ein Streifzug durch das militante Kino in Italien um 1968". In: Zibaldone: Zeitschrift für italienische Kultur der Gegenwart, Band 65, S. 113-124.


Georg Kremnitz: "Problema particulars de las normativizacions de lengas sens estat: parallelismes e diferéncias entre l'occitan e lo catalan", in: Carrera,Aitor/Grifoll, Isabel (eds.), Occitània en Catalonha: de tempses novèls de novèlas perspectivas. Actes de l'XIen Congrès de l'Association Internacionala d'Estudis Occitans, Barcelona: Generalität, Departament de Cultura, 2017, 21-36 (Eröffnungsvortrag).


Georg Kremnitz: "Constituciones con y sin indicación de lengua oficial. Algunos ejemplos y consideraciones", in: Bein, Roberto e.a. (coord.), Homenaje a Elvira Arnoux. Estudios de análisis del discurso, glotopolitica y pedagogia de la lectura y a escritura, Buenos Aires: Editorial de la Facultad de Filosofía y Letras, Unversidad de Buenos Aires, 2017, vol. II, 97-110.


Georg Kremnitz: "Postface: Le Rwanda, une situation linguistique particulière en Afrique", in: Murengerantwari, Richard, Les politiques linguistiques du Rwanda de 1962 à nos jours, Wien: Praesens, 2017, 118-120.


Igor Metzeltin (2018): Comédias à Portuguesa 2.0 – „Novos clássicos"?, in: Sartingen, Kathrin/Strasser, Melanie P. (Hrsg.), Uma Arena de Vozes – Arena der Stimmen. Intermedialidades e intertextualidades em literatura e cinema da América Latina, África Lusófona e Portugal, Berlin: Peter Lang, pp. 99–109.


Birgit Wagner, Rezension von: Antonio Gramsci, Quaderni di traduzioni (1929-1932), 2 vols., ed. Giuseppe Cospito / Gianni Francioni (Edizione Nazionale degli scritti di Antonio Gramsci), 2007, in: International Gramsci Journal, vol. 2/4, 2018, p. 151-155.



Vorträge von Institutsmitgliedern außer Haus


Mag. Marija Blašković, MA hat im Rahmen des Sixth Symposium on Medieval and Renaissance Studies (18.-20.6.2018) an der Saint Louis University (St. Louis, USA) einen Vortrag zum Thema  „Epic Elaborations in the Early Thirteenth Century: the Cantar de Mio Cid and Willehalm" gehalten.


Mag. Marija Blašković, MA hat im Rahmen des 25th International Medieval Congress (2.-5.7.2018) an der Leeds University (Leeds, UK) einen Vortrag zum Thema  „Reading between the Lines: The Cid of the Cantar and His Nobility" gehalten.


Mag. Irene Fally hat vom 22.06. bis 23.06. am VI. Romanistisch-linguistischen Netzwerktreffen an der Universität Trier teilgenommen und am 22. Juni 2018  folgenden Vortrag gehalten: „Verbale Derivation versus Konversion: Überlegungen zum Italienischen und Französischen“.


Mag. Irene Fally hat vom 02.07. bis 06.07. an der Lisbon Summer School of Linguistics teilgenommen und am 07. Juli 2018 folgenden Vortrag im Rahmen des Fórum da Partilha Línguistica gehalten: „Strategies for the creation and incorporation of neologisms in the Romance languages - The verb ‘to scan’ in Italian and French“.


Lucia Filipova, BA BA BA BA MA hat am 05.07.2018 bei der AILASA Conference 2018 - 'Worlding Iberian and Latin American Studies' an der La Trobe University in Melbourne, Australien, den Vortrag "Desde España a Australia: la detective Lònia Guiu en las Antípodas" gehalten.


Mag. Paolo Izzo, BA hat am 02. Juli 2018 folgenden Vortrag in Messina gehalten: "Influenze linguistiche sulla (morfo)sintassi del napoletano antico come prova di multilinguismo", Cambridge Italian Dialect Syntax-Morphology Meeting (CIDSM 13), Università di Messina, 02.07.2018 - 04. 07.2018.


Univ.-Prof. Dr. Eva-Maria Remberger hat auf dem XIII. Cambridge Italian Dialect Syntax Meeting (CIDSM) an der Università degli Studi di Messina (2.-4. Juli 2018) einen Vortrag zu "An analysis for Sardinian impersonal DO" gehalten.


o. Univ.-Prof. Dr. Birgit Wagner hat im Juli 2018 an der Tagung "Politiken der Translation in Italien vom Risorgimento bis zum Faschismus (im deutsch-italienischen Kontext)" in der Villa Vigoni (It.) teilgenommen und folgenden Vortrag gehalten: "Rumpelstilzchen & Co. Antonio Gramsci als Übersetzer und die Funktionen des Übersetzens".


Forschungsaufenthalte


Lucia Filipova, BA BA BA BA MA hat für den Zeitraum von 01.07.2018 bis 16.08.2018 das KWA-Stipendium für einen Forschungsaufenthalt an der Monash University in Melbourne, Australien, erhalten, wo sie unter der Supervision von Dr. Stewart King zur spanischen und katalanischen Kriminalliteratur forscht.



Studienvertretung Romanistik - Inhalt

Aktuelles finden Sie auf der Homepage der Studienvertretung (=STV) Romanistik!



Auswahl an Neuerwerbungen


Burnautzki, Sarah/Ruhe, Cornelia (Hrsg.): Chutes, ruptures et philosophie. Les romans de Jérôme Ferrari. Paris: Classiques Garnier, 2018.

Fernández Salvador, Carmen: Encuentros y desencuentros con la frontera imperial. La iglesia de la Compañía de Jesús de Quito y la misión en el Amazonas (siglo XVII). Madrid: Iberoamericana; Frankfurt am Main: Vervuert, 2018.

Goldmann, Julius: Gaddas Mailand. Ein Beitrag zur Großstadtliteratur. Heidelberg : Universitätsverlag Winter, 2018.

Heller, Lavinia (Hrsg.): Kultur und Übersetzung. Studien zu einem begrifflichen Verhältnis. Bielefeld: transcrpit, 2017.

Jones, Eleanor: Battleground bodies. Gender and sexuality in Mozambican literature. Oxford: Peter Lang, 2017.

King, Jeremy/Sessarego, Sandro (Hrsg.): Language variation and contact-induced change. Spanish across space and time. Amsterdam, Philadelphia: John Benjamins Publishing Company, 2018.

Schlaak, Claudia/Thiele, Sylvia (Hrsg.): Migration, Mehrsprachigkeit und Inklusion. Strategien für den schulischen Unterricht und die Hochschullehre. Stuttgart: ibidem-Verlag, 2017.


E-Books


Resnik, Pia: Multilinguals' verbalisation and perception of emotions. Bristol: Multilingual Matters, 2018.

Säily, Tanja [Hrsg.]: Exploring future paths for historical sociolinguistics. Amsterdam, Philadelphia: John Benjamins Publishing Company, 2017.

Cohen, Andrew D.: Learning pragmatics from native and nonnative language teachers. Bristol : Multilingual Matters, 2018.

Vosburg, Nancy/Molinaro, Nina L. (Hrsg.): Spanish and Latin American Women's Crime Fiction in the New Millennium. From Noir to Gris. Newcastle upon Tyne, England: Cambridge Scholars, 2017.


An folgenden Tagen bleibt die Fachbereichsbibliothek geschlossen:

 

Montag, 13.8. - Dienstag, 21.8.2018 (Renovierung)

Freitag, 31.8.2018 (Betriebsausflug)

Freitag, 7.9.2018 (Grundreinigung)